Warenkorb
Mein Warenkorb ( Artikel)
0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Black Label Design Schnapsglas mit Schnapsdeckeln, Santiago Sevillano, Herbst 2017, 1060240

Black Label Design Schnapsglas mit Schnapsdeckeln, Santiago Sevillano, Herbst 2017, 1060240

Mehr Ansichten

Sofort versandfertig,
Lieferzeit: 3-5 Tage

13,95 €
*

inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Sofort versandfertig,
Lieferzeit: 3-5 Tage

Beschreibung

Von retro bis rough – die rasanten, maskulinen Dekore der Ritzenhoff Black Label Schnapsglas Edition machen Lust auf exklusiven Schnapsgenuss. Edelmetalle wie Platin und Gold geben der Edition ihren prägnanten Charakter. Das ideale Geschenk für Männer mit einem Faible für starke Motoren.

Materialhinweis: Der Used-Look des Kupfers ist typisches Merkmal der Black Label Edition und ausdrücklich erwünscht.

• Design Schnapsglas mit Edelmetallen wie Platin und Gold
• Inklusive 5 passend zum Glas dekorierter Schnapsdeckel (Untersetzer)
• Dekoriert mit außergewöhnlichen Motiven internationaler und namhafter Designer
• Ritzenhoff Markenqualität, Made in Germany
• Ideal für Design-Liebhaber und Sammler
• Lieferung erfolgt in einer exklusiven Geschenkverpackung
• Handwäsche empfohlen

Abmessungen:
• Höhe: 11,3 cm
• Durchmesser: 3,5 cm
• Inhalt: 40 ml
• Schnapsdeckel Durchmesser: 5,8 cm

Material:
• Hochwertiges Kristallglas

Design:
• Designer: Santiago Sevillano
• Kollektion: Herbst 2017
• Ritzenhoff Artikelnummer: 1060240

Lieferumfang:
1 Black Label Schnapsglas
5 passend zum Glas dekorierte Schnapsdeckel (Untersetzer)
1 Ritzenhoff Produkt-Leporello

Zusatzinformationen

Serie Black Label Schnapps
Kollektion Herbst 2017
Designer Santiago Sevillano
Motiv Männerkopf
Material Kristallglas
Pflege- & Gebrauchshinweise Handwäsche empfohlen
GTIN 4001852062594
Produkt Schnapsglas

Über den Designer

Sevillano, Santiago

Designer in Valencia, Spanien,

Santiago Sevillano hat an der ESDI CEU Industriedesign studiert. Später sammelt er an der Polytechnischen Universität Valencia umfangreiche Erfahrungen auf weiteren Gebieten, bevor er sich dann 2004 an der Schule für Architektur einschreibt. Vor dem Jahr 2003 arbeitete er gemeinsam mit weiteren Kollegen an Projekten. In 2003 begann er, sich auf die Atelierarbeit zu fokussieren. Seit mehreren Jahren arbeitet er für zahlreiche Studios und Unternehmen und vereint so seine Lehrfähigkeiten und seine Arbeit als „innerbetrieblicher“ freiberuflicher Designer.

Weitere Produkte des Designers