• Ohne Umwege – Direkt vom Hersteller Ohne Umwege – Direkt vom Hersteller
  • Kostenloser Versand ab 19 Euro (DE) Kostenloser Versand ab 19 Euro (DE)
  • Keine Wartezeit – Sofort die neusten Kollektionen Keine Wartezeit – Sofort die neusten Kollektionen
Porträt von Achille Castiglioni

Achille Castiglioni

Architekt und Designer in Mailand

"Ziel des Designers ist es nicht, falsche Erinnerungen zur Ideologie zu machen, sondern Neugier, Spaß und Liebe zu vermitteln", schimpfte Achille Castiglioni gegen die Diktatur der Postmoderne. Teil zwei des Satzes ist fast ein Programm seines heute über fünfzigjährigen Schaffens - seine Arbeit beginnt häufig mit einem kleinen Experiment, einer neuen Zusammensetzung altbekannter Gegenstände oder Formen, mit einem Lächeln aus der Distanz gegenüber allzu engen Vorgaben und Sachzwängen. Mit seiner Formgebung für die Industrieprodukte des Nachkriegsitalien wurde Castiglioni zum Wegbereiter des modernen Design, als Mitgründer der wichtigsten Institutionen der Designgeschichte wie dem italienischen Berufsverband ADI, der Triennale Mailand und dem Compasso d"Oro spielt er bis heute eine zentrale Rolle. Berühmte Entwürfe wie die Brionvega-Geräte, die Leuchte 'toio" aus einem Autoscheinwerfer, den Stuhl "Messandro" aus einem Traktorsitz waren zukunftsweisend und stehen heute im Museum of Modern Art in New York. Zahlreiche, teilweise spektakuläre Ausstellungen und Auszeichnungen belegen den Ruf des Architekten als einen der wichtigsten Gestalter der Gegenwart. Sein Entwurf für Milch ist beispielhaft für seine Arbeit, frei nach Marcel Duchamps Ready Mades: Er nutzt "das weltweit am weitesten verbreitete grafische Symbol - den Bar Code" und setzt dessen "kaltes Weiß" bewusst gegen das "warme Weiß" der Milch. Ein echter Castiglioni.

Zurück zur Übersicht